Peter Polack

Universität von Kalifornien, Los Angeles (UCLA)

Peter Polack ist Designer und Doktorand in der Abteilung für Informationsstudien an der University of California, Los Angeles (UCLA). Seine Arbeit und Forschung befasst sich mit der Frage, wie technische Systeme so gestaltet sind, dass sie unsere Wahrnehmung beeinflussen, und mit der Rolle der Kunst bei der Veranschaulichung dessen, was Technologie wahrnehmbar macht. Dieser Fokus ist geprägt von seinem Hintergrund in Game Design und Datenvisualisierung sowie von seiner Arbeit mit Basisorganisationen zur Analyse der sozialen Auswirkungen von algorithmischen Systemen, die in der Strafverfolgung eingesetzt werden. Er ist spezialisiert auf die Gestaltung visueller Konventionen zur Erklärung technischer Konzepte und hat Visualisierungen für praktische Anwendungen in den Bereichen Genomik, Cybersicherheit, Verhaltensmodellierung und zeitliche Modellierung entwickelt. Er hat einen M.S. in Computer Science und einen B.S. in Computational Media vom Georgia Institute of Technology.