Prof. Dr. Peter Dayan

Direktor, MPI für biologische Kybernetik; Professor, Universität Tübingen

Peter Dayan studierte Mathematik in Cambridge, promovierte bei David Willshaw in Edinburgh und arbeitete als Postdoc mit Terry Sejnowski am Salk Institute und Geoff Hinton in Toronto. Er war Assistenz Professor in der Abteilung für Gehirn- und Kognitionswissenschaften am MIT, und war Gründungsmitglied der Gatsby Computational Neuroscience Unit am UCL, die er dann 15 Jahre lang leitete. Derzeit ist er Direktor am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik und Professor an der Universität Tübingen. Seine Interessen umfassen affektive Entscheidungsfindung, neuronales Verstärkungslernen und computergestützte Psychiatrie.