Danae Tapia

Dozentin an der Willem de Kooning Academy, Gründerin des The Digital Witchcraft Institute

Danae Tapia ist eine feministische Autorin, Multimedia-Künstlerin und Technologin, die in der chilenischen Arbeiterklasse geboren wurde. Sie ist Dozentin für Hacking und autonome Praktiken an der Willem de Kooning Academy in Rotterdam, Niederlande.

Sie ist die Gründerin von The Digital Witchcraft Institute, einer Kunstorganisation, die sich dem Sammeln und Präsentieren von fortschrittlichen, nicht-konformen Ansätzen zur Nutzung von Technologie widmet. Bis heute hat The Digital Witchcraft Institute eine Reihe von Projekten durchgeführt, die in den Schnittpunkt von posthumaner Technologie, Tiefenmigration und Klimagerechtigkeit fallen.

In der Vergangenheit war Danae als Projektleiterin in aktivistischen Organisationen tätig, die sich mit Technologie und Menschenrechten befassen, wie z.B. das Riseup Collective in den USA, Coding Rights in Brasilien und Derechos Digitales in Chile. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in sozialer Kommunikation von der Universidad de Chile, einen Master of Science in Management von der University of Bristol und einen Forschungsmaster in vergleichender Literaturwissenschaft von der Universität Utrecht