Skip to main content

KI-Newcomer*innen 2021

An der aktuellen Diskussion um die Zukunft der KI beteiligen sich längst nicht nur etablierte KI-Expert*innen. Auch viele "KI-Newcomer" gestalten die theoretische und praktische Ausrichtung von KI aus ihren jeweiligen Disziplinen heraus mit neuen Ideen mit. Genau diese jungen Vordenker*innen suchen wir! Mit der Auszeichnung wollen wir insgesamt 10 herausragende Forscher*innen in Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Verbänden sowie Stiftungen und Unternehmen würdigen, die mit ihren innovativen Ideen die Entwicklung der KI in Deutschland schon jetzt vorantreiben. 

Sie/Du kennen/kennst eine Person, die in einer der unten aufgeführten Kategorien maßgebende Impulse setzt und ihre brillante Arbeit dringend einem großen Publikum zugänglich machen sollte? Oder du würdest dich selbst als eine solche Person bezeichnen? Dann reichen Sie/reiche Ihren/deinen Vorschlag bis zum 13. Dezember 2020 über das Nominierungsformular ein!

Die nominierte Person muss sich einem der folgenden Forschungsbereiche zuordnen lassen: 

  •  Informatik
  •  Natur- und Lebenswissenschaften
  •  Technik- und Ingenieurwissenschaften
  •  Geistes- und Sozialwissenschaften
  •  Kunst 

 

Nominierungsformular

Bitte tragen Sie hier die Angaben über die Person ein, die Sie als KI-Newcomer*in nominieren. Die Daten werden ausschließlich zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung genutzt und anschließend gelöscht.
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Daten
Name der Institution (Unternehmen, Forschungseinrichtung, Hochschule, Stiftung etc.), an der die nominierte Person forscht*
Welcher der folgenden Kategorien ist die nominierte Person zuzuordnen?*
Warum sollte die vorgeschlagene Person den Titel "KI-Newcomer*in 2021" bekommen?*
Veröffentlichte Publikationen, realisierte Talks/Workshops o.ä., sonstige Projekte*
Ihre eigene E-Mail-Adresse (Wir brauchen diese Angabe im Falle von Rückfragen und zur Sicherstellung einer seriösen Nominierungsabsicht).*

Weitere Infos zur Wahl der KI-Newcomer*innen

Es können ausschließlich Personen nominiert werden, die unter 35 Jahre alt sind (Stichtag 13.12.2020) und im Themenbereich KI forschen, publizieren oder wissenschaftliche Projekte realisieren. Dabei ist es egal, ob sie dies im Rahmen einer Tätigkeit an einer Hochschule, Forschungseinrichtung, in einem Unternehmen, Verband oder in einer Stiftung tun.

Die Nominierung erfolgt online über das nebenstehende Nominierungsformular. Jeder kann beliebig viele Personen nominieren, sofern sie die vorgegebenen Kriterien erfüllen. Auch Selbstnominierungen sind möglich und erwünscht. Bei der Nominierung müssen die Nominierten einer der fünf genannten Disziplinen zugeordnet werden.

Nach Abschluss der Nominierungsphase (13. Dezember 2020 um 23:59:59 Uhr) erstellt das KI-Camp Team der GI aus allen Nominierungen Shortlists mit je 6 Newcomer*innen pro Kategorie (darauf entfällt die Hälfte auf sich als weiblich identifizierende Personen).

Die Wahl der finalen 10 KI-Newcomer*innen erfolgt durch einen zweigliedrigen Prozess: Aus den Shortlists können vom 18. Januar bis zum 07. März 2021 per öffentlichem Online-Votingprozess pro Kategorie 2 KI-Newcomer*innen gewählt werden (1 Mal weiblich*/1 Mal männlich*). Zusätzlich bestimmt eine Jury die jeweils 2 vielversprechendsten Personen (1 Mal weiblich*/1 Mal männlich*) pro Disziplin. Die Ergebnisse des Publikumsvotings und des Jury-Votings werden abschließend im Verhältnis 30:70 miteinander verrechnet.

 

Die Jury besteht aus zwei Vertreter*innen der GI, Themenexpert*innen aus den jeweiligen Disziplinen, einem*r Wissenschaftsjournalist*in sowie zwei amtierenden KI-Newcomer*innen. Alle Jurymitglieder werden im Januar online vorgestellt.

Pro Kategorie darf jeweils eine KI-Newcomerin und ein KI-Newcomer per Online-Votingprozess ausgewählt werden. Das Voting startet am 18. Januar 2021 auf der Veranstaltungswebseite und ist offen für alle.

 

Die Votingphase endet am 07. März 2021 um 23:59:59 Uhr.

Die zehn Sieger*innen des KI-Newcomer Programms werden am 27. April auf dem KI-Camp in Berlin gekürt. In Anlehnung an das Format des Science-Slams werden die Preisträger*innen ihre Arbeit in einer 90-sekündigen, unterhaltsamen Präsentation einem großen Publikum vorstellen und erhalten im Anschluss eine offizielle Urkunde.

Mit der Auszeichnung von KI-Newcomer*innen sollen neue Talente sichtbar gemacht werden, die in den verschiedenen Forschungs- und Wirkungsfeldern im Bereich KI bereits herausragende Erfolge erzielt haben und bei denen davon auszugehen ist, dass sie die KI-Forschung mit prägen werden. Ziel ist es, die Technologien Künstlicher Intelligenz zu entmystifizieren und das Thema einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dafür wird ein deutlicher Fokus auf die Einbindung des Publikums in die Nominierungs- und Votingphase gelegt.